EINklang bringt auf der Bühne zusammen, was auch im Alltag zusammen gehört!

Als inklusives Leuchtturmprojekt im Landkreis Saarlouis vereint das Event Musiker, Sänger und Tänzer mit und ohne Behinderung auf der Bühne und zeigt eindrucksvoll, wie Inklusion gelebt werden kann. Im Jahr 2016 noch als Projekt im Rahmen des 200-jährigen Jubiläums des Landkreises Saarlouis initiiert, entwickelte sich EINklang innerhalb weniger Jahre zu einem Eventhighlight in der Region und brachte zuletzt rund 800 Zuschauer und 150 Akteure vor, auf und hinter der Bühne im Dillinger Lokschuppen zusammen.

Durch die Veranstaltung sollen die geistigen und kulturellen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiter gefördert und entwickelt werden. In diesem Kontext gilt es auch zu erreichen, dass behinderte Menschen motiviert werden, zu zeigen, „was in ihnen steckt“. Sie sollen durch ihre Leistungen in ihrem Selbstvertrauen gestärkt werden und sich selbst als wertvoller Teil einer inklusiven Gesellschaft sehen. Die öffentliche Aufführung soll dazu beitragen, das Thema Inklusion in die breite Öffentlichkeit zu tragen und Toleranz, Offenheit und ein besseres Miteinander zu fördern.

„EINklang zeigt, dass jeder Mensch die Chance verdient hat, sein Talent unter Beweis zu stellen. Wir wollen deutlich machen, dass jeder in der Gesellschaft nur gewinnen kann, wenn wir im Einklang miteinander leben – friedlich, in gegenseitigem Respekt und im Rahmen unserer individuellen Möglichkeiten. EINklang ist das Herzstück all unserer Bemühungen, ein Landkreis für alle zu werden, zu sein und zu bleiben“.

Patrik Lauer, Landrat des Landkreises Saarlouis

Landrat des Landkreises Saarlouis

Partner des Projektes Gemeinsam aktiv und inklusiv im Landkreis Saarlouis:

Accessibility